Langweilen Sie Ihre Kunden mit Wiederholungen? - Technik-Marketing | Pressearbeit | Content-Management
15447
post-template-default,single,single-post,postid-15447,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Langweilen Sie Ihre Kunden mit Wiederholungen?

Langweilen

Langweilen Sie Ihre Kunden mit Wiederholungen?

Langweilen Sie potenzielle Kunden nicht mit wiederkehrenden Textblöcken. Auch Google deckt Inhaltsdoppelungen auf und straft Sie dafür ab. (Bild:  © Elnur / Fotolia)

Auf einen Blick:

  • Beim Expertenmarketing sind individuell aufbereitete Inhalte gefragt
  • Durch attraktiven Content steigen Interesse und Internet-Zugriffe potenzieller Kunden
  • Bei Mehrfachverwertung ist Fantasie gefragt, sonst sinken Sie möglicherweise im Google-Ranking

Beim Reputationsmanagement kommt es auf einzigartige, individuell aufbereitete Inhalte an. Wer immer dieselben Botschaften herausfeuert, sorgt für ein Gähnen. Auch deshalb sollten Inhalte entweder sehr stark modifiziert oder komplett neu aufgesetzt werden.

Wer gießt schon denselben Teebeutel immer wieder auf?

Durch regelmäßige Fach-Veröffentlichungen machen Sie potenzielle Kunden aufmerksam. Viele Unternehmen erstellen einmal z. B. einen technischen Fachbeitrag und veröffentlichen diesen im selben Wortlaut nach dem Prinzip Gießkanne im Netz. Über mehrere Monate wird immer wieder derselbe Inhalt verbraten nach dem Motto: „Viel hilft viel“.  Doch genau damit erreichen Sie das Gegenteil: Weniger Zugriffe und ein Absinken im Google-Ranking.

Das Streuen von duplizierten Inhalten kann nach hinten losgehen

Das Verwenden exakt übereinstimmender Inhalte birgt jedoch zwei Risiken: Einerseits sorgen Sie für Langeweile, wenn Sie immer wieder dieselben Kamellen präsentieren. Stellen Sie Ihre Informationen in einen neuen Kontext, knüpfen Sie an ein aktuelles Thema an oder produzieren Sie neue Beiträge. Dabei kommt es auf die Mischung an.

Langweilen müssen Sie nicht – es gibt genug Berichtenswertes in Ihrer Firma!

Neben der Fallstudie, die in der Regel bei und in Zusammenarbeit mit Kunden durchgeführt wird, gibt es andere spannende Themen in Ihrem Unternehmen. Vielleicht setzen Sie sich in besonderer Weise für Nachhaltigkeit ein. Oder Sie haben einen besonderen Mitarbeiter, der für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt wird. Oder die Chefin veröffentlicht eine Stellungnahme zu einem „heißen“ Wirtschaftsthema.

Achtung, Google sieht (fast) alles!

Weil Google übereinstimmende Textblöcke erkennt und abstraft (z. B. durch Absinken im Ranking) Einstieg, Überschriften und Textblöcke sollten dann sehr stark verändert werden. Auch eine Neuformulierung oder das Hineinnehmen neuer Aspekte sind wirkungsvoll. Wenn Sie etwa kostenlose Presseportale nutzen, sollten Sie dafür verschiedene Textvarianten nutzen.